Die Dauer und die Qualität der eigenen Lebenslinie mitbestimmen.

Tätigkeiten im medizinischen und pflegerischen Kontext bis Ende 2019

Als Pflegefachfrau auf einer interdisziplinären, medizinischen Abteilung als auch auf einer onkologischen Tagesklinik im Akutspital mit erwachsenen Patienten konnte ich mir über viele Jahre Wissen, Technik und den Umgang mit Leben und Tod aneignen. Nachdem ich mein MAS-Studium  abgeschlossen hatte, lancierte ich den Aufbau und die Durchführung von ethischen Konsilien als Expertin an zwei Spitalstandorten. Dazu gehörte die ganze Thematik, die sich mit Patientenverfügungen befasst wie z.B. persönliche Beratungen beim Ausfüllen oder Ändern, Erteilung von Weiterbildungen an Ärzte und Pflegepersonal im Kontext PV, Erarbeitung einer Patientenverfügung-Vorlage zum Ausfüllen usw.  Auch hatte ich die Möglichkeit, in verschiedenen Institutionen (Alters-und Pflegeheime, Kantonsspital St. Gallen / Departement Pflege) mein diesbezügliches Wissen weiter zu vermitteln. Im kantonalen Ethikforum konnte ich seit dessen Bestehen Einsitz nehmen. 

Ausbildungen im medizinischen und pflegerischen Bereich

  • Ausbildung zur Pflegefachfrau HF (damals Kinderkrankenschwester)
  • Master of Advanced Studies MAS «Ethische Entscheidungsfindung in Organisation und Gesellschaft» bei Dialog Ethik und Fachhochschule Nordwestschweiz
    • CAS Ethische Entscheidungsfindung im Gesundheitswesen
    • CAS Ethische Entscheidungsfindung in Organisation
    • CAS Angewandte Philosophie im beruflichen Kontext
    • MAS Thesis: Patientenverfügung im Kontext der Ethik